Skip to main content

FlaschenWelt - Weichmacher & BPA freie Flaschen aller Art

Hitzschlag

Die hohen Temperaturen im Sommer belasten den Körper, daher ist es wichtig ausreichend Wasser zu trinken, da genügend Flüssigkeit hilft den menschlichen Körper zu kühlen und den Kreislauf zu stabilisieren. Dies gilt eigentlich für jeden und nicht nur für ältere Personen oder Kinder.
Ein Hitzschlag oder Sonnenstich ist nicht zu unterschätzen und sollte unbedingt vermieden werden. Gerade der Hitzschlag bei Kindern oder sogar Babys ist gefährlich und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Welche vorbeugenden Maßnahmen man gegen einen Hitzschlag treffen kann, haben wir im Folgenden kurz zusammengefasst.

  • Vermeide direkte Sonneneinstrahlung
  • Plätze im Schatten und mit einem entsprechenden Sonnenschutz suchen
  • Körper möglichst mit Kleidung und Sonnencreme schützen, evtl. auch eine Kopfbedeckung tragen (Kleinkinder definitiv)
  • Gerade in den Hitzeperioden möglichst körperlich anstrengende Tätigkeiten vermeiden
  • Für genügend Frischluft in Räumen sorgen, ansonsten eher in der Nacht lüften
  • Viel Wasser trinken (lauwarm), min. das 1,5-fach vom durchschnittlichen täglichen Wasserbedarf. Alkohol sollte vermieden werden.

Trinkflasche mit früchtebehälter - Lebenslange Garantie - 750ml / 27oz mit kostenlosem Rezepte eBook - EMPO® [BPA Freies Tritan] - Sie ist entworfen, um köstliches Wasser herzustellen, ist wirklich einfach zu benutzen und beansprucht nur ein paar Minuten Ihres Tages - Auslaufsicher - Langlebig und leicht - Grün - Wie erkennt man einen Hitzschlag und wie kann man darauf reagieren?

Anzeichen für einen Sonnenstich oder in späterer Folge für einen Hitzschlag sind Übelkeit, Kreislaufprobleme (Schwindel), Krämpfe, hohe Körpertemperatur und Kopfschmerzen. Diese Symptome können einzeln oder kombiniert auftreten. Allgemein ist das Bewusstsein etwas getrübt. Zu den „Erste Hilfe“ Maßnahmen zählen:

  • Den Körper mit feuchten Tüchern oder Wasser kühlen
  • Wasser zuführen
  • Dringend Schatten aufsuchen

Sollte der/die Betroffene bewusstlos sein, in die stabile Seitenlage bringen und keine Flüssigkeit zuführen, da Erstickungsgefahr droht.
Am besten die Rettungskräfte rufen und den Anweisungen folgen.