Skip to main content

FlaschenWelt - Weichmacher & BPA freie Flaschen aller Art

Die Zuckerrohrflasche – recycelbar und nachhaltig

Warum sind Wasserflaschen aus Plastik nicht umweltfreundlich?

Wasserflaschen aus Plastik sind zwar alt bewährt, aber sie sind belastend für die Umwelt. Plastikflaschen werden aus Erdöl hergestellt und vermüllen so unsere Welt. Etwas aus alten Zeiten muss nicht immer gut sein! Es gibt neues, besseres – als Vorsorge für ein langes Leben des Planeten und der Menschheit.

Wasser muss nicht in Plastikflaschen verkauft und transportiert werden. Auch, wenn dies immer noch gang und gäbe ist. 1 Million Plastikflaschen werden jede Minute, laut des Guardian, auf der ganzen Welt verkauft. Der Verbrauch ist steigend. Voraussagen sehen eine Steigerung auf bis zu einer halben Billion bis 2021 vor. Man möchte sich nicht vorstellen, was das für unsere Umwelt bedeutet. Unser Planet soll unsere Generationen überdauern. Wenn wir so weiter mit ihm haushalten, bekommen wir die Folgen unseres Handelns zu spüren.

Da muss Abhilfe geschaffen werden! Die Menschen müssen ihr Denken ändern! Nachhaltig leben macht Sinn!

 

Die Zuckerrohrflaschen – eine Alternative zu herkömmlichen Wasserflaschen aus Plastik

Die Zuckerrohrflasche ist eine neue Möglichkeit! Sie ist zu 100 % biologisch abbaubar und besteht aus Zuckerrohr. Für diese Flasche werden keine Regenwälder gerodet! Es war mehrere Jahre Arbeit, die Technologie zu entwickeln, die zur Herstellung dieser Flasche nötig ist. Jede Komponente dieser Flasche ist biologisch abbaubar – wirklich jede – auch der Deckel und das Etikett. Eine Zuckerrohrflasche enthält keine Weichmacher. Sie hilft die CO2-Emissionen zu verringern und zeichnet sich unter anderem damit durch höchste Umweltfreundlichkeit aus.

 

Woraus besteht eine Zuckerrohrflasche?

Die Flasche besteht aus Zuckerrohrbargasse. Das sind die faserigen Überreste aus der Zuckerfabrikation. Diese bleiben nach der Extraktion des Zuckerrohrsaftes übrig. Anschließend werden sie mit anderen biologischen Komponenten kombiniert und diese wundervolle Flasche entsteht. Je nach Hersteller ist die Zusammensetzung etwas unterschiedlich. Manche Zuckerrohrflaschen bestehen auch aus Zuckerrohr und Bambus.

Die Formel dieser Flasche kann so geändert werden, dass sie zu den Flüssigkeiten passt, die sie später enthalten soll. So wird zum Beispiel eine Flasche für Olivenöl mit Oliven Kernextrakt hergestellt.

Was kann in der Zuckerrohrflasche transportiert werden?

In ihr kann man nicht nur Wasser transportieren, nein, auch Öl und sogar Parfüm findet in ihr einen organischen Platz. Und wer sein Bier ökologisch trinken möchte – der darf ebenfalls auf die

Zuckerrohrflasche zurückgreifen.

Warum sollte man eine Zuckerrohrflasche kaufen?

Die Zuckerrohrflasche erfüllt alle ökologischen Komponenten der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und soziales Engagement. Wie viele Menschen benutzen täglich die Einweg Plastikwasserflasche. Wie gedankenlos ist das? Wie egoistisch? Es ist ein Leben im Jetzt ohne einen Gedanken an morgen zu verschwenden. Das Morgen wird uns einholen, aber wir können dies verhindern, indem wir handeln! Wenn jeder die Ökokurve bedenkt, wäre es ein toller, erster Schritt in die richtige Richtung! Der Kauf einer Zuckerrohrflasche ist günstig, unproblematisch und für jeden machbar.

Muss die Zuckerrohrflasche besonders behandelt werden?

Die Antwort ist: Nein, das muss sie nicht. Sie ist lange haltbar und Spülmaschinen fest. Und braucht man sie nicht mehr, ist sie recycelbar. Sie ist in verschiedenen Farben erhältlich. Dazu ist die Zuckerrohrflasche wiederverwendbar und ein Leichtgewicht. Das Fassungsvermögen der Zuckerrohrflaschen ist unterschiedlich. Oft gibt es sie in der praktischen 500 ml Größe. Aber auch Größen von 250 ml bis 1 l sind auf dem Markt. Die Zuckerrohrflasche wird das Wasser oder was auch immer sicher transportieren. Sie ist absolut auslaufsicher, auch wenn es etwas unglaublich klingt, dass aus Zuckerrohr eine derart praktische Flasche hergestellt werden kann. Es ist die Wahrheit! Dazu sieht diese Flasche wirklich toll aus. Sie ist ein echter Blickfang!

 

Welche Hersteller bieten Zuckerrohrflaschen an?

Da gibt es zum einen Vegan Bottle oder Natural Bottle. Auch die grüne Flasche von Ecover oder die PLA Flasche von Bio Futura ist zu nennen.

Wo wird eine Zuckerrohrflasche hergestellt?

Nehmen wir die Natural Bottle. Ihre Produktion beginnt auf Zuckerrohrplantagen in Brasilien südlich des Amazonasgebietes. Das dort wachsende Zuckerrohr bindet CO2 auf eine äußerst effektive Art und Weise. Für die Felder in Brasilien wurden keine Regenwälder gerodet. Darauf wurde bei der Auswahl der Agrarflächen extra geachtet. Ebenso erfolgt die Verarbeitung direkt vor Ort, sodass der Transportaufwand gering ist. Das Zuckerrohr wird nach Deutschland transportiert. Hier werden die Flaschen hergestellt. Diese werden dann in den Niederlanden mit dem Deckel in einer sozialen Werkstatt fertig montiert.

Über die Transportkosten bei dieser ganzen Sache braucht man sich keine Sorgen zu machen. Sie machen weniger als ein Prozent des ökologischen Fußabdruckes aus.

Was kostet eine Zuckerrohrflasche?

Eine Zuckerrohrflasche ist bereits ab 10-11 Euro erhältlich. Kurzum: der Kauf einer Zuckerrohrflasche trägt zum Erhalt unseres Ökosystems bei. Der Käufer zeichnet sich damit durch eine verantwortungsbewusste Lebensweise aus!