Skip to main content

FlaschenWelt - Weichmacher & BPA freie Flaschen aller Art

Trinkflasche reinigen: Schritt für Schritt Anleitung + 3 Tipps

Wasserflasche reinigen nach dem Sport

Eine Trinkflasche ist ein wirklich praktisches Utensil. Mit ihr haben Sie immer einen erfrischenden Schluck griffbereit. Egal ob im Fitnessstudio, beim Wandern, dem Radfahren oder auf Reisen.

Damit das erfrischende Trinkerlebnis aus der Flasche lange erhalten bleibt und nicht zu einer unangenehmen Überraschung wird, sollte man die Trinkflasche regelmäßig richtig reinigen. Ansonsten kann es zu üblen Gerüchen oder Schimmelbildungen im Inneren der Flasche kommen.

 

Was es dabei zu beachten gilt und welche Tipps bei der Reinigung helfen, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Schritt für Schritt Anleitung, um die Trinkflasche richtig zu reinigen

Bei der Reinigung einer Trinkflasche nutzen viele Menschen häufig chemische Reinigungsmittel, wie Spülmittel oder auch Geschirrspültabs. Doch das muss nicht sein. Schließlich belasten diese die Umwelt und können auch das Material der Flasche angreifen.

Backpulver ist wohl eines der am meisten unterschätzen Hausmittel. Neben dem Herstellen leckerer Torten und Kuchen kann es ebenfalls zu Reinigungszwecken genutzt werden. Um die Trinkflasche mithilfe von Backpulver zu reinigen, gehen Sie wie folgt vor:

 

Schritt 1: Man nehme zwei Packungen Backpulver
Schütten Sie zwei Packungen Backpulver in Ihre Trinkflasche. Bei größeren Flaschen kann auch noch eine Packung mehr verwendet werden.
Schritt 2: Gießen Sie heißes Wasser hinzu
Füllen Sie die Trinkflasche mit heißem Wasser.

Achtung: Beachten Sie hierbei, dass die Flasche mindestens zur Hälfte, aber nicht vollständig, mit Wasser aufgegossen wird.

Mehr als drei Viertel der Flasche sollten nicht mit Wasser gefüllt sein.

Schritt 3: Lassen Sie das Gemisch arbeiten
Lassen Sie die Flasche mit diesem Inhalt für mindestens zwei bis drei Stunden stehen. Sie können die Flasche auch am Abend befüllen und über Nacht stehen lassen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
Schritt 4: Gründlich ausspülen
Haben Sie dem Backpulver-Wasser-Gemisch genügend Einwirkzeit gegeben, spülen Sie die Flasche anschließend gründlich aus. Am besten eignet sich dazu lauwarmes Wasser.

 

Achtung bei bestimmten Materialien der Trinkflasche

Die Backpulver-Reinigungsmethode eignet sich hervorragend, um Trinkflaschen zu reinigen. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Material die Flasche besteht. Nutzen Sie jedoch eine andere Reinigungsmethode, so sollten Sie folgende Dinge unbedingt beachten:

 

Reinigung von Glas-Trinkflaschen

Neben der Nutzung von Backpulver lässt sich eine Glas-Trinkflasche auch mit etwas wärmeren Wasser und handelsüblichen Spülmittel reinigen. Anschließend sollte man die Flasche noch gründlich ausspülen, um die Rückstände des Spülmittels vollständig zu beseitigen.

 

Reinigung von Aluminium-Trinkflaschen

Auf die Spülmaschine sollte man hier verzichten, da viele Aluminium-Trinkflaschen lackiert oder beschichtet sind. Durch die Hitze im Geschirrspüler kann diese Beschichtung angegriffen werden oder der Lack sogar abblättern.

 

Reinigung von Edelstahl-Trinkflaschen

Für Trinkflaschen aus Edelstahl eignet sich die beschriebene Backpulver-Methode am besten. Gänzlich verzichten sollte man auf mechanische Reinigungsmethoden, wie zum Beispiel Reinigungskugeln oder grobes Salz. Die Oberfläche der Edelstahlflaschen könnte dabei zerkratzen.

 

Reinigung von Tritan-Trinkflaschen

Bei Trinkflaschen aus Plastik oder Tritan sollte man darauf achten, dass sie nicht mit der Spülmaschine gereinigt werden. Durch die im Geschirrspüler vorhandene Hitze kann sich das Material verformen und so die Flasche unbrauchbar machen.

 

Die drei besten Tipps für eine saubere Trinkflasche

Am einfachsten lassen sich Trinkflaschen reinigen, die auch Spülmaschinen fest sind.

Da dies aber nicht auf alle Trinkflaschen zutrifft, haben wir im Nachfolgenden die 3 besten Tipps zusammengefasst, mit denen Sie Ihre Trinkflasche effektiv reinigen können:

 

Tipp Nr. 1: Reinige unbedingt den Flaschenverschluss
Die wohl unappetitlichste Tatsache einer nicht richtig gereinigten Trinkflasche ist die fehlende Reinigung des Verschlusses.

In den meisten Fällen hat sich im Verschluss der Trinkflasche Schimmel gebildet, der nun klümpchenweise herausfällt. Daher sollten Sie darauf achten, auch immer das Trinkflaschen-Mundstück zu reinigen.

Da beim bloßen Ausspülen meist nicht alle Verschmutzungen erwischt werden, empfehlen wir Ihnen, den Trinkflaschenverschluss für die Reinigung auseinanderzubauen. Nur so kann eine wirklich hygienische Reinigung gewährleistet werden. Eine Flaschenbürste oder auch eine Zahnbürste eignen sich hervorragend für die Trinkflaschenreinigung.

 

Tipp Nr. 2: Lass die Trinkflasche richtig austrocknen
Wenn die Trinkflasche direkt nach der Reinigung wieder verschlossen wird, bilden sich durch die Feuchtigkeit im Inneren schnell gesundheitsschädigende Keime und Bakterien. Die Trinkflasche bei Schimmel zu reinigen ist noch etwas aufwendiger.

Am besten stellen Sie die Flasche nach der Reinigung auf dem Kopf. So kann das restliche Wasser ablaufen. Damit die Flasche in dieser Position nicht ständig umfällt, empfehlen wir die Benutzung eines Abtropfgestells.

 

Tipp Nr. 3: Bürste, Wasser und Spülmittel – so einfach geht´s auch!
„Einfach, aber effektiv“ – so könnte man die nachfolgende Reinigungsmethode am besten beschreiben. Wir empfehlen Ihnen, die Trinkflasche regelmäßig nach jedem Gebrauch zu reinigen. Am besten geht das mit warmem Wasser, etwas Spülmittel und einer entsprechenden Trinkflaschenbürste.

Mit einer guten Trinkflaschenbürste lassen sich sogar schwer zugängliche Stellen im Inneren der Flasche reinigen. Somit sind enge Flaschen ebenfalls kein Problem.

 

 

 

Häufige Fragen

Im Umgang mit Trinkflaschen gibt es einige Dinge zu beachten. Schließlich will man auch eine lange Zeit Freude daran haben. Die drei häufigsten Fragen, die uns zu diesem Thema ereilt haben, haben wir hier für Sie beantwortet:

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihre Trinkflasche täglich reinigen. Nur so bleibt die Trinkflasche lange haltbar und die Getränke aus Ihr genießbar. Zusätzlich sollten Sie Ihre Trinkflasche regelmäßig abkochen, um Keime und Bakterien im Inneren abzutöten. Spätestens bei Geruch aus der Flasche sollten Sie die Trinkflasche reinigen.
Trinkflaschen aus Glas oder Edelstahl können ewig halten und benutzt werden. Vorausgesetzt, Sie scheuen sich nicht davor, regelmäßig die Trinkflasche zu reinigen. Bei Trinkflaschen aus Plastik ist dies eher nicht der Fall. Durch die enthaltenen Weichmacher nutzt sich das Material relativ schnell ab.

Plastiktrinkflaschen sollten unserer Erfahrung nach innerhalb von 1 bis 2 Jahren ausgetauscht werden. Ein relativ neues Material für Trinkflaschen ist Tritan. Eine Tritan-Trinkflasche besteht aus besonders stabilem Kunststoff, der herkömmlichem Plastik gegenüber viele Vorteile bietet.

Dass es wichtig ist, regelmäßig die Trinkflasche zu reinigen, sollte Ihnen nun durch unseren Artikel verständlich sein. Zum einen verhindert dies das Entstehen von unangenehmen Gerüchen und Geschmacksveränderungen beim Trinken. Zum anderen kann es auch gesundheitsschädigend sein, wenn sich im Inneren der Flasche Bakterien und Keime bilden.